Onken Academy –
bekannt für Lernbegleitung

Stressmanagement und Burnout-Prävention

Isolde Bauer
Isolde Bauer

Bei fast jeder Begegnung mit Menschen und der Frage "Wie geht es dir?", kommt die Antwort: "Gut, aber ich habe mega Stress."

Stress ist das Thema Nr. 1 in der heutigen schnelllebigen Zeit. Nahezu jede und jeder wird mit Stresssituationen konfrontiert. Und zwar unabhängig davon, ob Stress aus privaten oder beruflichen Gründen erzeugt wird.

In der Schweiz sind ein Viertel der Erwerbstätigen ziemlich oder stark erschöpft und etwa 6% sind von einem Burnout betroffen. Immer weniger Menschen finden die richtige Balance zwischen den Anforderungen von Aussen, dem eigenen Lebensstil und den ganz persönlichen Erwartungen an das Leben.
Das zweitägige Seminar hilft bei der Früherkennung und Einschätzung von Stresssituationen und einer damit verbundenen Gefährdung der Gesundheit.

Wir lernen in dem Seminar, wie es zu Stress und Burn Out kommt und wie man präventiv dagegen vorgehen kann. Coachs und Trainer/innen, Berater/innen und Prozessbegleiter/innen bekommen zudem eine breite Palette von Methoden und Tools, um mit den Kund/innen zu arbeiten. 

Maya Onken liefert einige theoretische Impulse zu den Themen und macht sehr viele Praxisübungen, damit dir Wirkkraft der Interventionen gleich selbst ausprobiert werden kann.

Aktuelles Kursdatum und Anmeldung

Inhalt

  • Theorie und Modelle zu Stress und Burnout
  • Methoden und Wege zur Achtsamkeit 
  • Selbstreflexion für einen stressfreieren Alltag
  • Selbststeuerung in anspruchsvollen Situationen
  • Entwickeln von Strategien für eine gesunde Lebensbalance
  • Methoden bei Stress und Burn Out Gefahr

Geeignet für

  • Coaches, BeraterInnen, HR-Verantwortliche, Führungspersonen
  • Interessierte, die ihre eigene Stresskompetenz überprüfen und verbessern wollen
  • Gestresste, die ihre Burnout-Gefährdung abschätzen und abwenden möchten
  • Helfende, die gestresste/burnoutgefährdete Menschen begleiten und unterstützen
Resilienz

„Glück ist wie ein Schmetterling. Will man es einfangen, so entwischt es einem immer wieder.

Doch wenn du geduldig abwartest, läßt es sich vielleicht von selbst auf deiner Hand nieder.“

Nathaniel Hawthorne