SVEB Module 4&5 - Bildungsangebote konzipieren

AdA-FA-M4*: Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren
AdA-FA-M5*: Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

Bei diesen zwei Modulen, die zusammen angeboten werden und 12 Tage dauern, geht es um die Projektierung von Kursen und deren Umsetzung. Das heisst von der Bedarfsanalyse zur Konzeption eines Lernarrangements, von der Aufbereitung der Lehrtexte und Lernunterlagen zum Bildungsmarketing, von der Kalkulation und Finanzierung zur Qualitätssicherung und Entwicklung.

  • Von der Planung bis zur Durchführung von eigenen Kursangeboten.
  • Lernen Sie Bildungskonzepte erstellen
  • Das letzte Ausbildungsmodul von 12 Tagen und 16 h Supervision bis zum eidgenössischen Fachausweis.
  • Der eidg. Fachausweis wird vom Bund 50% finanziert. 
  • Alle Informationen zur Subjektfinanzierung.

Geeignet:

  • Für Personen, die ihre eigenen Ideen kompetent und marktgerecht umsetzen wollen. 
  • Alle, die den eidgenössischen Fachausweis anstreben.
  • Für Bildungsverantwortliche, die mehr Aufgaben haben als reiner Unterricht.
  • Für Personen, die hauptberuflich Erwachsene unterrichten.

  • Sie wollen neue berufliche Chancen, selbständig werden und sich mit den eigenen Kursen profilieren.
  • Sie wollen einen europaweit anerkannten Abschluss, der einer Berufsausbildung gleichgesetzt ist.
  • Sie wollen einen nächsten Qualifizierungsschritt unternehmen und sich auf dem Bildungsmarkt besser positionieren.


Facts in Kürze

Startdaten

Start 27. August 2020

Kurs Nr. 145 20

  • Do/Fr/Sa 27./28./29. Aug. 2020 

  • Do/Fr/Sa 29./30./31. Okt. 2020 

  • Do/Fr 03./04. Dez. 2020

  • Do/Fr 21./22. Jan. 2021 

  • Do/Fr 11./12. März 2021

Zusätzlich Supervision 16 h

Termine für 16 Stunden Supervision

  • Do, 01. Okt. 2020
    08:45 - 12:00 Uhr  
    13.30 - 16.45 Uhr

  • Fr, 20. Nov. 2020
    08:00 - 12:00 Uhr 
    13:15 - 17:15 Uhr

  • Sa, 05. Dez. 2020
    08:45 - 12:00 Uhr 
    13:30 - 16:45 Uhr

  • Sa, 23.01.2021
    08:00 - 12:00 Uhr 
    13:15 - 17:15 Uhr

  • Sa, 06.03.2021
    08:45 - 12:00 Uhr 
    13:30 - 16:45 Uhr

Kosten Lehrgang: CHF 4'800.- inkl. Skript und 16 h Gruppen-Supervision

Kosten Praxisbesuch: CHF 550.- plus Spesen

Total: CHF 5'350.- (Ratenzahlung möglich) exkl. Anerkennungsverfahren für Fachausweis siehe www.alice.ch

Kursleitung: Maya Onken, Rolf Opitz und Stina Steiner (Supervision)

Kursort: Brunnenstrasse 1, 8610 Uster, 2 Min. vom Bahnhof entfernt

Abschluss
Modul 4 : AdA-FA-M4  (4,5 ECTS-Kreditpunkte)
Modul 5: AdA-FA-M5 (4,5 ECTS-Kreditpunkte)
Supervision (1 ECTS-Kreditpunkt) 

Voraussetzung: die Fachkompetenz im eigenen Fachbereich

Supervision einzeln buchbar:

16 h Supervision können Sie bei uns separat buchen, fragen Sie im Sekretariat nach den nächsten Terminen, wir beraten Sie gerne. 

Kosten: CHF 890.-
Leitung: Stina Steiner
Ort: Freiestrasse 4, 8610 Uster

 

Wir beraten Sie gerne.

Aytac Atilla

Aytac Atilla
+41 43 211 00 11, Mail

 
Brain-Food

Brain-Food

Was heisst SVEB?

Was heisst SVEB?

SVEB ist die Abkürzung des Dachverbandes (Schweizerischer Verband für Weiterbildung), welcher eine Basisausbildung zur Kursleitertätigkeit entwickelt hat. Dieses Zertifikat ist schweizweit anerkannt, hoch angesehen und wird von vielen Institutionen als Qualifikation verlangt. Ausserdem ist es bereits ein Teilabschluss für den eidg. Fachausweis Ausbilder/in.

Den Dachverband gibt es seit 1995. Seither (Stand 2019) wurden 50'000  SVEB-Zertifikate vergeben und 11'000 eidg. Fachausweise.

Mehr Infos zum SVEB finden Sie auf ihrer Homepage www.alice.ch

Lernzeiten

  • Präsenzzeit:  80 h (2 Tage Absenz ist erlaubt, Sie können Fehltage bei uns kostenlose nachholen)
  • Selbststudium: 180 h für beide Module, Infos zu Lernnachweisen
  • Anzahl Teilnehmende: 7 - max. 16 
  • Abschluss

    Modul 4 : AdA-FA-M4  (4,5 ECTS-Kreditpunkte)
    Modul 5: AdA-FA-M5 (4,5 ECTS-Kreditpunkte)
    Supervision (1 ECTS-Kreditpunkt)

    Gültigkeit

    Die Module 2 – 5 sind während 5 Jahren (Ausstellungsdatum) für die Zulassung zur Berufsprüfung gültig. Das Modul 1, SVEB Zertifikat (SVEB 1), ist unbefristet gültig. 

    Anerkennungsverfahren

    Die einmalige Überprüfungsgebühr zur Erteilung des eidg. Fachausweises beträgt ca. CHF 390.-, inkl. Fachausweis- und Registergebühren des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Dieser Betrag wird den Fachausweisinhaberinnen und -inhabern direkt durch die QS-Kommission des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) in Rechnung gestellt.

    Subjektfinanzierung

    Das SVEB-Zertifikat der Stufe 1 ist noch nicht subjektfinanziert. Machen Sie jedoch weiter bis zum eidg. Fachausweis Ausbilder/in, dann erhalten Sie vom Bund bis zu 50% zurück.

    Alle Informationen zur Subjektfinanzierung, 50% zurück bei Abschluss eidg. Fachausweis Ausbilder/in

    Genaue Inhalte der Kurse

    AdA-FA-M4: Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren

    • Inhalte und formaler Aufbau von Konzepten und gesellschaftliche Tendenzen und ihre Einflüsse für Bildungsangebote
    • Übergeordnete Konzepte und Rahmenbedingungen der Organisation - Einfache Methoden der Bedarfserhebung und Marktanalyse
    • Definition von Kompetenzen und Ressourcen
    • Didaktisches Design
    • Diversity
    • Kalkulation von Bildungsangeboten
    • Grundlagen des Bildungsmarketings und Zusammenhang mit Design und Ausschreibung
    • Ebenen und Verfahren zur Überprüfung der Lernergebnisse
    • Grundlagen der Qualitätssicherung- und entwicklung
    • Didaktische Prinzipien
    • Auftragsklärung und Rolle der Ausbildenden als Entwickler/innen von Bildungsangeboten


    AdA-FA-M5: Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

    • Teilnehmeranalyse
    • Lerntheorien, andragogische Prinzipien und didaktische Modelle
    • Eigenes Lehr- und Lernverständnis
    • Fachdidaktische Prinzipien resp. Berufsfeldbezogene Didaktik
    • Didaktische Gestaltung von komplexen Lernveranstaltungen: Ziele, Wahl der Inhalte, Lernformen und Hilfsmittel
    • Differenzierende und individualisierende Lehr- und Lernformen (inkl. Formen des netzgestützten Lernens)
    • Diversity im Zusammenhang mit der didaktischen und methodischen Gestaltung
    • Typische gruppendynamische Verläufe und deren Konsequenzen für die didaktische Gestaltung
    • Methoden und Instrumente für die Evaluation von Lernprozessen und die Beurteilung des Lernerfolgs
    • Reflexion der Rolle der Ausbildenden bei verschiedenen Lehr- und Lernformen
    SVEB logo
    Heart-Kiss

    Heart-Kiss

    Wunschcheckliste

    Kompetent und sicher unterrichten

    Kleiner Wunschcheck, bitte ankreuzen: 

    • Wollen Sie Selbstsicherheit gewinnen? 
    • Wollen Sie kreativ und effektiv unterrichten? 
    • Wollen Sie vorne stehen und die Dinge auf den Punkt bringen? 
    • Wollen Sie Präsentationstechniken beherrschen? 
    • Wollen Sie Inhalte spannend weitergeben? 
    • Wollen Sie Gruppen gekonnt anleiten und moderieren?  
    • Wollen Sie andere richtig abholen und mit Konflikten hilfreich umgehen? 
    • Wollen Sie mit Lernzielen arbeiten und anhand dieser ihre Qualität überprüfen? 
    • Wollen Sie viel Stoff auf das optimale Mass reduzieren? 
    • Wollen Sie sinnvoll Feedback geben und gelassen welches entgegennehmen? 
    • Wollen Sie Gespräche moderieren und leiten? 
    • Wollen Sie mehr über sich und andere wissen?   
    • Wir erfüllen all diese Punkte! 

    12 Gründe von vielen, bei uns anzufangen!

    Was lernen Sie?

    Was lernen Sie?

    • Inhalte und formaler Aufbau von Konzepten und gesellschaftliche Tendenzen und ihre Einflüsse für Bildungsangebote 
    • Übergeordnete Konzepte und Rahmenbedingungen der Organisation 
    • Einfache Methoden der Bedarfserhebung, Teilnehmer- und Marktanalyse und Kalkulation von Bildungsangeboten
    • Didaktisches Design  und didaktische Prinzipien
    • Grundlagen der Qualitätssicherung- und entwicklung       
    • Lerntheorien, andragogische Prinzipien und didaktische Modelle         
    • Differenzierende und individualisierende Lehr- und Lernformen
    • Diversity im Zusammenhang mit der didaktischen und methodischen Gestaltung ·         
    • Typische gruppendynamische Verläufe und deren Konsequenzen für die didaktische Gestaltung
    • Eigenes Lehr- und Lernverständnis  
    • Reflexion der Rolle der Ausbildenden 

    Unsere Werte - andragogisches Leitbild

    Andragogisches Leitbild - unsere Werte für den Unterricht

    Massgeschneiderter Unterricht:

    Unser Dozententeam ist sowohl fachlich als auch methodisch-didaktisch mit mindestens eidg. Fachausweisen ausgebildet und versiert. Unser Unterricht hält die vorgegebenen Lernziele ein und integriert Bedürfnisse und Anliegen der Lerngruppe. So sind wir stets beweglich, flexibel und topaktuell.

    Unterricht mit Philosophie:

    Wir gehen davon aus, dass unsere Teilnehmer/-innen aus ihrem Leben und ihren spezifischen Herausforderungen schon einiges an informellen Lernleistungen mitbringen. Dies wollen wir berücksichtigen, indem wir ressourcenorientiert die Teilnehmer in ihrer Kompetenzentfaltung und ihrer Potenzialentwicklung unterstützen.

    Unterricht auf Augenhöhe:

    Wir unterrichten per Du und Du auf Augenhöhe und mit der Haltung, dass wir zusammen ein besseres Lernergebnis erreichen. Unser Unterricht ist geprägt von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt.

    Unterricht mit Fokus Diversity

    Wir haben selten homogene Gruppen und wollen bewusst unsere Tür offen halten für verschiedene Menschen mit verschiedenen Hintergründen. Diese Gruppe zu guten Leistungsergebnissen zu führen, erfordert von unserem Dozententeam mehr wie nur Fachwissen. Wir sind spezialisiert in dem erfolgreichen Leiten von Diversity-Gruppen.

    Unterricht im lernförderlichen Klima

    Das Dozententeam bereitet sich methodisch-didaktisch spezifisch auf jede Lerngruppe vor. Zusammen mit unser Wertschätzung jeder einzelnen Teilnehmerin, jedem einzelnen Teilnehmer gegenüber schaffen wir in kürzester Zeit ein entspanntes Klima, welches die Lernenden animiert, Neues auszuprobieren und ihre Leistung zu steigern.

     Unterricht mit Humor und Kreativität

    Wir sind überzeugt, dass in einem entspannten, humorvollen Klima die besten Ergebnisse erzeugt werden. Wir lieben es, Unterricht kreativ, spannend und abwechselnd zu gestalten und so aufzubereiten, dass jede Einheit auch etwas für das wirkliche Leben bringt.

     Unterricht mit Transparenz

    Gerade in dem Unterricht für angehende Kursleiter/-innen und Ausbilder/innen arbeiten wir oft auf der Metaebene, auf der wir die Art des Unterrichts erklären.

    Unsere Dozentinnen und Dozenten stehen als echte Menschen vor der Klasse.

    Falls es Störungen und Konflikte gibt, werden diese wahrgenommen und angesprochen.

     Unterricht mit Tiefgang

    Wir bieten mehr als einfach nur eine Ausbildung zur Kursleiter/-in. Da das ganze theoretische Wissen gut integriert werden soll, haben wir den Wissenstransfer über das eigene Erleben gewählt. So wird ein Inhalt immer an sich selbst getestet und ausgewertet. Dies hat zur Folge, dass die Teilnehmer/-innen ihre Kompetenzen erweitern, in Kontakt mit ihrem Potenzial kommen und die durchgenommenen Inhalte nachhaltig lernen.

     Unterricht für mehr als nur das Papier

    Da wir unseren Unterricht stark auf die Anwendung in der Praxis ausrichten, die Inhalte am eigenen Leben überprüfen und evaluieren, haben die Teilnehmer/-innen nebst dem Zertifikat auch Tools und Erkenntnisse für ihr eigenes Leben erarbeitet.

    Wer begleitet Sie durch den Lehrgang

    Maya Onken

    Maya Onken: Lehrgangsverantwortliche

    Am liebsten bewegt sie Menschen geistig und körperlich. Ihre inspirierende Vitalität und positive Lebenskraft steckt an und motiviert. Sie wird als energiereich, lebendig, humorvoll und zugänglich beschrieben. Sie ist stets gut gelaunt und nimmt bei den Teilnehmenden ganz individuell deren Potenzial wahr und zeigt ihnen ihre Stärken auf. Sie bringt ein vielseitiges Wissen und eine breite Erfahrung mit, welches sie mit dem Wissenstand der Teilnehmenden verbindet. 

  • Lic.phil. I
  • Dipl. systemischer Coach
  • Prozessberaterin/Business Coach 
  • CAS Coaching advanced
  • Autorin und Rednerin
  • Maya Onken begleitet im Coaching Lehrgang

    Rolf Opitz

    • Eidg. dipl. Coach und  Supervisor
    • Eidg. dipl. Ausbildungsleiter  
    • Coach & Supervisor BSO      
    • NLP-Trainer          
    • MBA      
    • Dipl.- Ing. (FH) Umweltschutz
    • Zertifizierter persolog Trainer

    Auf der Basis von Dynamic Learning mache ich die Lerninhalte für die TeilnehmerInnen erfahrbar und lernbar. Meine eigenen Erfahrungen bringe ich als Inspiration für die TeilnehmerInnen ein und biete viel Raum für praktische Übungen. Das Gehörte wird praktisch angewendet, es wird Teil des eigenen Erfahrungsschatzes der TeilnehmerInnen. Ich unterrichte mit viel Know How und Begeisterung fürs Thema. 

    Rolf Opitz

    Stina Steiner

    Stina Steiner 

    Stina Steiner Sondheimer
    • Supervisorin & Coach bso
    • Ausbildung in Supervision und Coaching als Kunst (EGIS, Europäische Gesellschaft für interdisziplinäre Studien) und in systemischer Therapie und Beratung, Ausbildungsinstitut Meilen
    • Langjährige Erfahrung in systemischer Beratung, Supervision und Weiterbildung im Bildungsbereich
    • dipl. Logopädin EDK 

      Ihr Anliegen ist des Fragens würdig und Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit. In der Begegnung, im Hinschauen, Ausprobieren und Fragen stellen, entstehen verschiedenartige, oft überraschende Blickwinkel und Ideen für neue, anregende Handlungsspielräume.

    Abschluss SVEB AdA-FA-M4 & 5
    Hand-Tipps

    Hand-Tipps

    5 Tipps für die Kursleitung

    Hier können Sie einige sofort Tipps runterladen.

     

    Folge uns!

     

    Onken Academy GmbH

    Brunnenstrasse 1  |  CH-8610 Uster
    +41 43 211 00 11
    nfnkncdmych

    EduQua zertifiziert

    © Onken Academy. Alle Rechte vorbehalten.