SVEB 1, SVEB 2, Kurse, Zertifikate, Uster, Zürich

Kursleiter/in mit SVEB 1 Zertifikat

Praxisausbilder/in mit SVEB Zertifikat

Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

Basiskurs für Berufsbildner/innen

 

Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

Willkommen
Mehr Details
  • Fit für Gruppenprozesse werden

  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Störungen

  • AdA-FA-M2 ist ein Teil der Ausbildung zum/zur Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

  • Wir sagen: Mit Gruppen zu arbeiten, darf auch leicht gehen!

  • Erklärungsvideo M2 und einige Impressionen


Inhalt

Gruppendynamik 

  • Gruppendynamik (Theorie und Reflexion) 
  • Gruppenprozesse und -phasen (Modelle und praktische Anwendung)  

Kommunikation

  • Kommunikationstheorie und Analyse von Kommunikationsprozessen im Rahmen von gruppendynamischen Prozessen
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Kommunikationsverhalten in der Gruppe   

Rund ums Menschsein 

  • Reflexion zu Werte, Normen, Rollen, Diversity 
  • Reflexion der eigenen Haltung und des Verhaltens als Mitglied einer Gruppe
  • Rolle als Leitende von Lerngruppe 
  • Reflexion der eigenen Stärken und Schwächen im Leistungsverhalten  

Störungen 

  • Umgang mit Störungen und Konflikten.
  •  Interventionsstrategien (theoretische Impulse, praktische Anwendung) 

Didaktik und Methodik 

  • Zusammenhänge zwischen didaktischem Vorgehen und Gruppenprozessen
Gruppenprozesse in Hegne

AdA-FA-M2: Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten

Sobald eine Gruppe zusammenkommt, geht es los. Wer nimmt welche Rolle ein? Welche Werte werden sich durchsetzen? Welche Konflikte können da wohl entstehen? Und wenn welche entstehen, wie geht man damit um? Welcher Führungsstil ist förderlich oder hinderlich? Wie verhalte ich mich, wenn es schwierig wird?

Diese Fragen sollten sich Kursleitende stellen, damit sie gerne, gut und harmonisch unterrichten! 

Es gibt ein paar Grundsätze, die sowohl präventiv als auch vor Ort wichtig sind, wenn man Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleitet.

Unser Angebot deckt diese Grundsätze ab, indem wir in dem viertägigen Blockkurs im Hotel Boldern nicht nur über Gruppendynamiken und - prozesse spannende Theorien und Konzepte vorstellen, sondern sie gleich am eigenen Leib erleben und umsetzen. Am 5. Tag dieses Lernmoduls wird das Erlernte auf Fälle aus der Praxis umgesetzt.

Hilfe, eine Gruppe!

Viele Interessierte haben einen grossen Respekt vor diesen gruppendynamischen Prozessen und zögern auch, selbst einen solchen zu erleben. Unser Konzept basiert darauf, die Lerngruppe einen positiven Gruppenprozess erleben zu lassen. Alle Methoden, Modelle und Konzepte beruhen darauf, dass eine Gruppe ein positives gemeinsames Erlebnis hat. Somit können Kursleitende die Kraft einer intakten, lernfreudigen Gruppe erleben und lernen gleichzeitig all die Tipps, was sie selbst tun können, damit ihre eigenen Gruppen gut zum Laufen kommen.

Es gibt tolle Konfliktinterventionen!

Keine Gruppe ist perfekt. Und manchmal kommt es eben doch zu einer Störung. In diesem Seminar geht es auch darum, die Angst vor Störungen und Konflikten zu verlieren, indem wir einige Möglichkeiten von Interventionen miteinander ansehen und ausprobieren. So lernen wir die Wirksamkeit von lösungsfokussierten Ansätzen kennen und können die in unser Kursleitungsrepertoire dazufügen. Gut ausgerüstet mit vielen Ideen, Methoden und Tipps freuen wir uns bereits auf den nächsten gruppendynamischen Prozess.

 

Winter 2020 

Daten13.-16. Feb. 20, mit Übernachtung vor Ort, Hotel Boldern in 8708 Männedorf und 28. März 20 in Uster

Zur Anmeldung  

Preis:  

CHF 1980.- für 5 Tage, exkl. Hotelübernachtung und Seminarpauschale

oder 4x CHF 515.- exkl. Hotelübernachtung und Seminarpauschale 

Bedingung

100% Präsenzpflicht

Winter 2021

Datum: 11.-14. Feb. 21, mit Übernachtung vor Ort, Hotel Boldern in 8708 Männedorf und 13. März 21 in Uster

Zur Anmeldung

Preis:  

CHF 1980.- für 5 Tage, exkl. Hotelübernachtung und Seminarpauschale

oder 4x CHF 515.- exkl. Hotelübernachtung und Seminarpauschale 

Bedingung

100% Präsenzpflicht

 

Kursleitung

Maya Onken

Maya Onken

Rolf Opitz

Rolf Opitz

 
Gruppenmodul in Hegne
 

Abschluss:

Modulzertifikat SVEB AdA-FA-M2 

4 ECTS Kreditpunkte (European Credit Transfer and Accumulation System ECTS ist ein europaweit anerkanntes System zur Anrechnung, Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen.)

Gültigkeit:

Die Module 2 – 5 sind während 5 Jahren (Ausstellungsdatum) für die Zulassung zur Berufsprüfung gültig.

Das Modul 1, SVEB Zertifikat, ist unbefristet gültig.


Verschiedenes:

  • Infos Inhalt: Inhalt zum Modul 2
  • Teilnehmerzahl: In der Regel 12 - 20
  • Selbststudium: 80 h, mehr zu den Lernnachweisen
  • Netto-Präsenzzeit:  36 h
 

Folge uns!

 

Onken Academy GmbH

Brunnenstrasse 1  |  CH-8610 Uster
+41 43 211 00 11
nfnkncdmych

EduQua zertifiziert

© Onken Academy. Alle Rechte vorbehalten.