Coaching

Coachingausbildung in verschiedenen Formaten

  • Coaching Basic - der Starter

  • Zert. Coaching OA - ein weiterer Schritt

  • Dipl. Coach OA - für Profis

  • Coaching Plus - Weiterbildungen & Vertiefung

 

Einführung in die systemischen Aufstellungen

"Ein System ist eine Ganzheit. Jedes Teil ist mit jedem so verbunden, dass jede Änderung eine Änderung des Ganzen bewirkt... " Virginia Satir

Bei systemischen Aufstellungen werden Themen oder Anliegen in einem Raum als Bild aufgestellt. Alles was zum Thema oder zur Fragestellung relevant ist wird mit Symbolen, Gegenständen, Bodenankern oder Repräsentanten aufgestellt und bekommt einen Platz. 

Somit werden innere und/oder äußere Prozesse sichtbar und leichter veränderbar. Systemische Aufstellungen ermöglichen auch die verdeckte Arbeit an einem Thema. Dies ermöglicht ganz diskret an Fragestellungen und Anliegen zu arbeiten.

In diesen 3 Tagen erklärt Martina Flury die Wurzeln und Quellen dieser Arbeit und vermittelt in ersten Übungen einfache Aufstellungsmöglichkeiten mit Symbolen, Formaten oder Bodenankern.

Machen Sie auch praktische Erfahrungen als Repräsentant oder mit einem eigenen Anliegen am Praxistag: "Gut aufgestellt?"

Geeignet für: Personen, die bereits Vorkenntnisse in Coaching und  Beratung  haben oder andere berufsbezogene Erfahrungen mitbringen. Ansonsten empfehlen wir die Einführung in das systemisches Coaching.

FACTS und FIGURES

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Leitung: Martina Flury

Kosten: CHF 900.- inkl.  Skript

Weiterführung

Systemisches Stellen nach SySt gibt immer Antworten bei Fragen in der Erwachsenenbildung

TERMINE

Kurs Nr. 308/219
29. April, 06. Mai, 03. Juni 19
Kurszeiten: 09:00-17:00 Uhr

Kurs 308/3 19 Business Variante

  • 31. Okt. 19: 18:00 - 21:15 Uhr
  • 01. Nov. 19: 08:30 - 21:00 Uhr
  • 02. Nov. 19: 08:30 - 16:00 Uhr

Zur Anmeldung

Hier ein Film über die Coachinglandschaft der Schweiz.
Hier ein Film über die Coachingausbildungen an der Onken Academy.
Hier ein Fragebogen, der Ihnen hilft, die richtige Ausbildung zu finden.
Hier ein Interview über systemisches Coaching mit Maya Onken und Martina Flury.

 

Hier noch einige Informationen rund um die Coachingausbildung

Welche Abschlüsse kann ich im systemischen Coaching an der Onken Academy machen?

Sie können bei uns mit drei Stufen und drei Richtungen abschliessen.

Drei Stufen von Coaching:

  • Coaching Basic (14 Tage) – geeignet für einen Einstieg ins Coaching und eine eigene differenzierte Standortbestimmung
  • Coaching mit Zertifikatsabschluss (24 Tage) – geeignet, um den aktuellen Beruf mit fundiertem Coaching zu ergänzen und Coachees mit ihren beruflichen und privaten Themen umfassend begleiten zu können.
  • Coaching mit Diplomabschluss (42 Tage) – geeignet, um sich im aktuellen Beruf oder einer gewünschten Selbständigkeit professionell zu positionieren und Kunden mit herausfordernden Themen kompetent begleiten zu können.

Zudem können Sie ihre Zertifikate oder Diplome in drei Richtungen ausgestalten:

Sie können zwei anerkannte Abschlüsse innerhalb der Diplomlehrgänge machen

Die Modulzertifikate AdA-FA-M2 und AdA-FA-M3

  • SVEB: Schweizerischer Verband für Weiterbildung
  • AdA: Ausbildung
  • FA: Fachausweis
  • M: Modul
  • ECTS: European Credit Transfer and Accumulation System

Die Modulzertifikate sind Teilabschlüsse für einen eidg. Fachausweis. Die Teilabschlüsse M2 und M3 sind während 5 Jahren gültig. Die Weiterführung zum eidg. Fachausweis Ausbilder/in an der Onken Academy ist möglich. Der Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilder/in» wird seit 2018 subjektfinanziert, bis zu 50% der Kurskosten (für die Modulzertifikate) werden zurückerstattet.

Die damit erreichten ECTS Punkte sind Bologna-konform.

Hier finden Sie die Navigation für das Jahr 2018 unserer Abschlüsse.

Wir beraten Sie gerne für Ihre Fachrichtung. Schreiben Sie uns, um einen telefonischen Termin zu vereinbaren: flury@onkenacademy.ch

Sind die Coaching Ausbildungen der Onken Academy anerkannt?

Unsere Ausbildung an der Onken Academy:

  • Unsere Abschlüsse und Lernnachweise orientieren sich an den gesamten Qualitätskritierien und Richtlinien aller wesentlichen Dachverbänden in der Schweiz.
  • Um bei den Dachverbänden anerkannt zu werden, müssen meist noch mehr Unterrichtsstunden und mehrjähriger Praxisnachweis erbracht werden. Somit ist eine zusätzliche Eigenleistung nach den Abschlüssen der Onken Academy erforderlich. Wir informieren während des Lehrganges.
  • Bei zwei unserer Zertifikatslehrgänge und allen Diplomlehrgängen haben Sie die Gelegenheit, Teilabschlüsse eines eidgenössichen Fachausweises Ausbilderin zu machen. Diese schweizweit anerkannten Modulzertifikate des AdA-Baukastensystems des SVEB (Schweizerischer Verband für Weiterbildung, www.alice.ch) können fakultativ gemacht werden, falls Sie beruflich tätig sind. 
  • Die Teilabschlüsse M2 und M3 sind während 5 Jahren gültig. Weiterführung zum eidg. Fachausweis Ausbilder/in an der Onken Academy ist möglich. Der Abschluss «eidg. Fachausweis Ausbilder/in» wird seit 2018 subjektfinanziert, bis zu 50% der Kurskosten (für die Modulzertifikate) werden zurückerstattet.
  • Weiterführung bis zum anerkannten Abschluss, geschützter Fachtitel „psychosoziale Beratung SGfB“ (Schweiz. Gesellschaft für Beratung) in Kooperation mit dem Frauenseminar Bodensee jederzeit möglich. Zusätzlich mit externer Prüfung: Abschluss zum eidg. Diplom. Subventionen: Der Lehrgang psychosoziale Beratung mit Abschluss des eidg. Diploms wird vom Bund bis 50% subventioniert. Wir beraten Sie gerne für diese Option.

Wir beraten Sie gerne bei ihren Zielvorstellungen und dem Abwägen der geeigneten Ausbildung

Welche anerkannten Abschlüsse gibt es im Coaching?

Auf einer eidg. Ebene gibt es bisher im Coaching- und Beratungsbereich drei Möglichkeiten:

Berufsprüfung "Betriebliche Mentorin, betrieblicher Mentor"

Abschluss: Eidg. Fachausweis, www.bp-mentor.ch

Höhere Fachprüfung für "Beratungspersonen in den Fachrichtungen Supervisor/in - Coach und Organisationsberater/in"

Abschluss: Eidg. Diplom, www.hfpberatung.ch

Die Trägerschaft für die höhere Fachprüfung für Beratungspersonen besteht neben der SKO aus derSwiss Coaching Association (sca), dem Berufsverband für Coaching, Supervision Organisationsberatung bso und SAVOIRSOCIAL, der Schweizerischen Dachorganisation der Arbeitswelt Soziales.

Höhere Fachprüfung für "Beraterin bzw. Berater im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom"

Abschluss: eidg.Diplom, www.SGfB.ch

Wir haben die Richtlinien und Qualitätskriterien dieser Abschlüsse in unsere Lehrgänge integriert und sind vom SGfB in der Zusammenarbeit mit dem Frauenseminar Bodensee akkreditiert.

Eine wichtige Frage bezüglich Anerkennungen!

Die Frage bei einer Ausbildungswahl ist immer: Was ist Ihr Ziel?

  • Wollen Sie sich selbst besser kennenlernen und eine eigen Standortbestimmung machen?
  • Wollen Sie sich in einem bestehenden Berufsfeld besser qualifizieren?
  • Wollen Sie sich selbständig machen?

 Die nächste Frage lautet: Braucht es einen schweizweit anerkannten Abschluss für ihr Ziel?

Wir beraten Sie gerne und nehmen Bezug auf ihr Ziel!

Welche Voraussetzungen braucht es für eine Ausbildung im systemischen Coaching an der Onken Academy?

  • Sie sollten grundsätzlich über eine stabile Psyche verfügen und neugierig, offen und lernfreudig sein. 
  • Da der Unterricht und die Skripts in deutscher Sprache sind, sollten Sie der deutschen Sprache mächtig sein.
  • Sie werden selbst an sich einen Prozess durchleben, da die Übungen, die Theorien und die Ergebnisse ihrer Coachinggespräche auch immer etwas mit Ihnen zu tun haben. Sie kommen sozusagen nicht um sich herum, sondern begegnen sich immer wieder in vielen Facetten. Dabei entdecken Sie zusätzliche Entfaltungspotenziale und Ressourcen.
  • Des weiteren sollten Sie über Zeitreserven verfügen, da der Lehrgang nicht nur die Präsenz im Unterricht fordert, sondern auch einiges an Selbststudium und Übungszeiten verlangt.

Da der Lehrgang modular aufgebaut ist, können Sie gemäss ihren Zeit- und Energiemöglichkeiten die Module so zusammenstellen, dass Sie ihre Lernnachweise bedienen können.

Werden Vorkenntnisse, Ausbildungen von anderen Institutionen anerkannt?

Je nach Ausbildungsvorgeschichte können wir bis zu 30% der Lernzeit mit einer Gleichwertigkeit anerkennen. Anfragen diesbezüglich auf nachweis@onkenacademy.ch

Was kann ich mit der Coachingausbildung machen?

Entweder Sie profilieren sich in ihrem beruflichen Umfeld und erweitern ihre Kompetenzen um Prozessbegleitung, Beratung und Coaching oder Sie machen sich teil-oder ganzselbständig als Coach.

Bei längerer Berufspraxis als Coach und regelmässiger weiterbildung ist die Aufnahme in einen Berufsverband möglich. Wir informieren Sie gerne individuell während der Ausbildung.

Was sagen Absolventen/ Absolventinnen des Lehrgangs über die Ausbildung?

  • Die Coachingausbildung hat zu einem grossen Teil mein Denken beeinflusst.
  • Meine Kommunikation hat sich verändert und ebenfalls mein Verständnis für anderes Verhalten.
  • Auch für mich persönlich hat mir die Ausbildung viel gebracht, egal ob ich in Zukunft als Coach arbeite oder nicht.
  • Man lernt sehr viel über sich selbst und muss sich auch mit sich auseinandersetzen.
  • Man hat Möglichkeiten die Methoden auszuprobieren und lernt unglaublich vieles zum Thema Coaching & Kommunikation.
  • Man lernt tolle Leute kennen und entwickelt sich weiter.
  • In 14 Tagen eine Reise zu dir selber machen.
  • Fundierte Grundlagen und Werkzeuge fürs Coaching erhalten und erarbeiten.
  • Eine Ausbildung, die Perspektiven und Sichtweisen verändert.
  • Der Lehrgang inspirierte mich, Neuland zu betreten, auf mich und meine Ressourcen vertrauen kombiniert mit allen Methoden und mich zu entfalten.
  • Der Lehrgang war passend und spannend aufgebaut.
  • Absolut empfehlenswert!
  • Ich habe sehr viel Wissen und Methoden erlangt.
  • Das mit den resultierenden Veränderungen erlebt.
  • Nun mit den Folgen positiv in eine neue Zukunft starten.
  • Inspiration.
  • Kompetenz.
  • Lebensfreude und wertvolle Reise.
  • Der Lehrgang ist sehr inspirierend und anregend.
  • Er führt zu einer vertieften Auseinandersetzung mit sich selbst, der eigenen Haltung, dem eigenen Menschenbild & öffnet den Blickwinkel für ganz andere Lebensentwürfe.
  • Er bietet eine Vielzahl an Werkzeugen zu einer wertschätzenden und ressourcenorientierten Prozessbegleitung.
  • Eine Coachingausbildung mit einem breit abgestuften Fundament.
  • Auf dieser Basis lassen sich gut weiterführende Ausbildungen aufbauen.
  • Wir sind für die Reise gut ausgerüstet.

Folge uns!

 

Onken Academy GmbH

Brunnenstrasse 1  |  CH-8610 Uster
+41 43 211 00 11
nfnkncdmych

EduQua zertifiziert

© Onken Academy. Alle Rechte vorbehalten.